15 Feb Keine Kommentare Thomas Abraham News , , , ,

Mit „Seelenbahnen“ gelang Roland Kaiser zum 40jährigen Bühnenjubiläum 2014 ein grandioses Comeback. Es folgten zahlreiche Konzerte, darunter die legendären KAISERMANIA auf den Dresdener Elbwiesen, mit denen er regelmäßig die Zuschauerrekorde bricht. Nun erscheint morgen endlich sein neues Studio Album „Auf den Kopf gestellt“.

„Auf den Kopf gestellt“ ist das Ergebnis eines langen Reifungsprozesses; Roland Kaiser beweist mit seinem neuen Album abermals, dass er sich weiter entwickeln, einen Schritt nach vorne machen und seine Fans mitnehmen kann. Moderne Pop-Schlager und gefühlvolle Balladen treffen auf lässige Lieder, vorgetragen mit der ganzen Routine einer über 40-jährigen Karriere.

Neben Routiniers wie Nino de Angelo („Halt mich noch einmal fest“, „Ich wäre so gern der andre Mann“), Tobias Röger („Seiltänzerin“) und Oliver Spiecker („Herzbeben“) sind es auch junge Teams um Autoren wie André Stade („Das Beste am Leben“, die erste Single) oder Matthew Tasa („Kein Problem“, „Weil du in mir gespeichert bist“, „Brief an mich selbst“), die mit ihren Liedern dazu beitragen, dass mit Roland Kaiser auch 2016 wieder zu rechnen sein wird. Nicht umsonst haben sich die 50.000 Tickets für die vier Konzerte der nächsten KAISERMANIA im Juli/August 2016 in Rekordzeit verkauft.

Vom 16. März bis zum 9. April 2017 tourt der Sänger außerdem mit seiner Band durch 19 Städte wie Köln, Berlin, Hamburg, München oder Stuttgart.

Bild: © Sandra Ludewig