Caipirinha

Caipirinha 2015-12-08T12:51:35+00:00

caipirinha

Caipirinha

Die Bezeichnung Caipirinha kommt aus Brasilien und übersetzt sich am besten mit den Begriffen Landei oder Unschuld vom Lande ins Deutsche. Ursprünglich war die Caipirinha ein Cocktail der ländlichen Oberschicht und wurde erst gegen Ende des Ersten Weltkrieges in den Großstädten, Brasiliens populär.

Ähnlich dem klassischen Caipirinha werden viele weitere Cocktails in einer unzähligen Variantenvielfalt gemixt und angeboten. Diese unterscheiden sich meist durch eine andere Spirituose, die den Cachaca ersetzt.

Diese Mixgetränke werden meist ebenfalls Caipirinha genannt. Auf der Karte finden sich dann die verschiedenen Grundlagen für den Cocktail .Weit verbreitet sind Caipirinhas mit Wodka, also eine Caipiroschka, ebenfalls mit Rum – den wohlklingenden Namen Caipirissima hat diese sehr angenehme Variante durchaus verdient- mit Aperol und vielen weiteren . In São Paulo ist auch eine spezielle Variante mit japanischem Reiswein – der Caipisake – äußerst beliebt. Diese lässt sich sehr einfach dadurch erklären, daß in São Paulo die größte japanische Gemeinde außerhalb Japans lebt. Mit nahezu jeder Sorte Schnaps oder anderem Getränk – oder durch Austausch einer der anderen Komponenten (z. B. Caipifruta, das in Brasilien übliche Ersetzen oder Kombinieren der Limetten mit anderen Früchten wie Maracuja, Kiwi, Ananas oder Mango) oder Hinzufügen weiterer – werden in Brasilien Caipirinhaähnliche alkoholhaltige oder alkoholfreie Cocktails gemixt. Für uns Europäer gilt dabei eine wichtige Kleinigkeit: In Brasilien sind alle Früchte REIF, während bei uns Kiwis, Mango etc. normalerweise als unreife Frucht ankommen und in Lagerhallen nachreifen. Deshalb sind die meisten Früchte hierzulande einfach nicht geeignet für eine Caipirinha.

Als alkoholfreie Variante bieten wir übrigens den Ipanema an. Anstatt Alkohol verwenden wir für diesen Ginger Ale und einen Spritzer Maracujasaft und erreichen so einen Cocktail, der ählich dem Song „The Girl from Ipanema“ von Stan Getz einen beschwingten und leichten Genuss bietet.

Für unsere Caipirinha verwenden wir:

Canario Cachaca
Barlöffel weissen Rohrzucker
Lime Juice ( die in Europa erhältichen Limetten sind oftmals zu bitter)
Limette geachtelt, den Strunk herausgeschnitten ( wegen der Bitterstoffe)
Crushed Ice

Bild: (c) bit24 – Fotolia

Zurück zum Seitenanfang